Was ist ein Nano Aquarium?

Was ist ein Nano AquariumHeute tauchen wir in die Unterwasserwelt ein, denn heute erklären wir hier im Wissensblog was ein Nano Aquarium ist. Sicherlich ist für die meisten Menschen ein Aquarium und auch die Aquaristik ein Begriff. Aber was versteht man unter einem Nano Aquarium?

 

Wörtliche Übersetzung des Nano Aquariums

Wörtlich übersetzt heißt Nano klein, oder wird zumindest mit dem in Verbindung gebracht. Damit kann man auch recht schnell herleiten, was man mit einem kleinen Aquarium gemeint ist. Aber um das etwas genauer zu definieren müssen wir etwas ausholen. Aquarien gibt es in allen Formen und auch Größen. Sei es das Eckaquarium mit 200 Liter oder aber auch das Mini Aquarium im Glas, welches man mit dem Goldfisch kennt. Hier gehen wir aber nicht von einem echten Lebensraum für Fische aus. Nano Aquarium gehen hier einen Schritt weiter. Meist lassen sich auch keine genauen Grenzen zwischen den Nano Aquarien und den herkömmlichen Aquarien ziehen. Alleine an der Größe kann man es nicht festmachen. Weitere Faktoren wie Besatz und Bepflanzung spielen dabei eine Rolle.



 

Die Größe eines Nano Aquarium

Werfen wir mal einen Blick auf die gängigen Größen eines Nano Aquariums. Hier geht es bereits unter 10 Liter Wasserinhalt los, wobei wir hier noch nicht wirklich von einer gängigen Größe sprechen wollen. Im Bereich von 20-40 Liter werden sich die meisten Aquarien aufhalten, welche ein Nano Becken aufbauen. Meist kann man sogar von einem 30 Liter Becken als Standard im Nano Bereich sprechen. Diese Größe sind auch bei den meisten Händler wie Tetra, Juwel, Eheim oder aber auch anderen vorrätig. Die Anschaffungskosten sind hier, aufgrund der Massenherstellung auch recht günstig.

Nano Aquarium

Die Einrichtung eines Nano Aquarium

Die Einrichtung eines Nano Aquarium unterscheidet sich nur gering von einem Aquarium ohne den Zusatz Nano. Neben einem Bodengrund für die Pflanzen, sind auch technische Geräte wie Heizung, Filter oder auch Co2 Düngung notwendig. Auch die Pflanzen unterscheiden sich nur gering, wobei man eher auf kleinwüchsige Wasserpflanzen hier wert legt.

Beim Besatz jedoch gibt es einen entscheidenden Unterschied. Die Auswahl der Fische muss dabei sehr gut bedacht werden. Aufgrund des kleinen Lebensraumes kann man hier nur auf gewisse Arten zurückgreifen. Garnelen und auch kleine Krebse sind prädestiniert um sie in einem Nano Aquarium zu halten. Es gibt aber auch kleinen Fischarten, welche genau richtig sind für ein Nano Aquarium.

 

Wasserwerte im Nano Aquarium

Wer jedoch glaubt, dass ein Nano Aquarium einfach zur Pflege und auch zur Unterhaltung ist der täuscht sich. Hier gilt es einiges zu beachten. Je kleiner das Ökosystem, umso schwerer wird es auch ein Gleichgewicht herzustellen. Schnell kann es zu Algen im Aquarium kommen. Deshalb rate wir Anfänger ab sich gleich mit einem Nano Aquarium zu befassen. Hier ist der Start mit einem Aquarium ab Kantenlänge von 80 cm wesentlich einfacher.

 

Haben wir euch die Lust auf ein Nano Aquarium gemacht? Dann informiert euch gut, bevor es los geht in die Welt der Aquaristik.

 


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Close