wie funktioniert ein computer

Bild von cc-by-2.0 (Wikipedia Commons)

In der aktuellen Zeit weist fast jeder Mensch einen Computer in seinem Haushalt auf. Auch wenn es sich nicht um einen Laptop handelt, sondern um einen einfachen PC-Computer, muss dennoch gewusst werden, wie dieser funktioniert. Schließlich gibt es immer wieder die Situation, dass die Harddisk ausgetauscht werden muss oder dass weitere Laufwerke angeschlossen werden möchten. In den 80er Jahren haben die Computer langsam ihren Weg in die Gesellschaft gefunden und haben mit immer neuen Techniken für Aufruhr und kleinen Revolutionen gesorgt. Wie funktioniert ein Computer und wieso sollte eigentlich selbst gewusst werden, wie dieser aufgebaut ist, wird sich häufig gefragt. Besonders junge Menschen, die kein professionelles Wissen über Computer aufweisen, versuchen durch Bastelarbeiten selbst herauszufinden, wie die Geräte funktionieren. Mit einigen Hinweisen und Beschreibungen lässt sich der Ablauf jedoch leicht erklären.

Funktionsweise vom Compter

Ein Computer gehört zu den Robotern, die in den letzten 20 Jahren das Leben der Menschen enorm verändert haben. Die Geräte speichern unterschiedliche Informationen auf einem Chip, der zur gleichen Zeit das Gedächtnis des Computers darstellt. Aufgrund der unterschiedlichen Informationen, die gesammelt werden, ist nur eine Aneinanderreihung von Zahlen möglich, wodurch der Ablauf im Computer ermöglicht wird. Jede Information wird demnach als Zahl aufgenommen. Die Zahlen bestehen aus einer Kombination mehrerer einzelnen Ziffern. Allerdings werden immer nur Nullen und Einsen verwendet, die in verschiedenen Kombinationen aufgeführt werden. Ein Computer kann durch die Reihenfolge der beiden Ziffern einen Code feststellen, der anfangs in den Computer eingegeben wurde. Dieser Code, der auch häufig als eine Art Geheimschrift bezeichnet wird, ist jeweils mit einem bestimmten Buchstaben definiert. Für den Buchstaben A steht zum Beispiel die Zahl 110001. Für den Buchstaben B wird die Zahl 110010 verwendet. Das komplette Alphabet weist andere Zahlkombinationen auf, die für ein Wort aneinandergereiht werden.

Software-Hardware-Computer

Bild von Golftheman (Wikipedia Conmmons)

Software und Hardware

Neben dem Code, der beim Computer äußerst wichtig ist, bieten sich Software- und Hardwarefaktoren an, wodurch der Computer zu dem wird, was er ist. Bei der Software handelt es sich um alle Programme, die benötigt werden, um einen Computer funktionsfähig zu machen. Ein jeder Computer benötigt als grundsätzliche Software das Betriebssystem. Auf diesem System arbeiten alle weiteren Programme, die zukünftig installiert werden. Außerdem weist das Hauptsystem einige weitere Programme auf, die genutzt werden können. Erst wenn das Betriebssystem auf dem Computer installiert ist, kann mit dem Computer gearbeitet werden. Aktuell gibt es drei bekannte Systeme auf dem Markt. Darunter fallen Linux, Windows und Mac OS X. Diese teilen sich natürlich in kostenlose und kostenpflichtige Programme auf. Zu der weiteren wichtigen Software zählen Schreibprogramme, Rechner, Zeichenprogramme und natürlich auch ein Browser, der es ermöglicht auf das Internet zuzugreifen. Alle weiteren Programme können auf Wunsch installiert werden.

Bezüglich der Hardware muss erwähnt werden, dass diese nur durch eine entsprechende Software installiert werden kann. Hardware stellt die elektronische Ausrüstung dar, die sich allerdings nicht nur auf den Prozessor beziehen muss. Die Hardware befindet sich im Innenbereich des Computers und setzt sich aus unterschiedlichen Komponenten zusammen. Ohne die Hardware könnte ein Computer nämlich nicht die Leistung erbringen, die von ihm erwartet wird. Je nach Typ bieten Prozessoren und Speicherprodukte unterschiedliche Eigenschaften und Stärken an.

Das Innenleben von einem Computer

Das Innenleben eines Computers ist sehr vielseitig und kann dementsprechend leicht beschädigt werden. Zu dem Innenleben gehören unter anderem die wichtigen Speicherwerke, die sich aus Laufwerken, Arbeitsspeicher, Festplatten und anderen Laufwerken zusammensetzen. Außerdem müssen Soundkarten, Grafikkarten, Netzwerkkarten und auch USB-Karten eingebaut worden sein. Natürlich ist das Motherboard am wichtigsten. Hier finden die grundsätzlichen Befehle statt, die für die spätere Nutzung des Computers ausschlaggebend sind. Ein Chipsatz sowie der Prozessor und die Speicherbausteine finden sich auf dem Motherboard wieder. Weitere Komponenten stellt das Gehäuse sowie der Lüfter dar, der dazu beiträgt, dass der Computer nicht zu heiß läuft und sich überhitzt. Alle weiteren Geräte, die zusätzlich angeschlossen werden möchten, können selbst mit der entsprechenden Software angebracht werden. Dazu gehören Kameras, die Tastatur sowie Modemgeräte. Die Hardware wird ebenso vom Betriebssystem gesteuert, die mit den dazugehörigen Treibern für den reibungslosen Ablauf sorgen. Mit einem Molex Stecker können die einzelnen Bereiche eines Computers miteinander verbunden werden. Dieser Stecker sorgt für die Spannungsversorgung vom Netzteil bis zu den Laufwerken und auch zum Lüfter.

 

 

, , ,
Trackback

no comment untill now

Add your comment now

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Close