Funktionsweise Aktienhandel

Bild von Dontworry (Wikipedia Commons)

Eigentlich ist Aktien kaufen ganz einfach, man benötigt ein Depot, Guthaben auf dem entsprechenden Verrechnungskonto und den „ganz heißen Tipp“. Wenn es denn so einfach wäre, ist es aber nicht. Der erfolgreiche Handel mit Aktien beginnt schon einmal mit der sorgfältigen Depotauswahl. Dabei stehen sich, grob formuliert, zwei Modelle gegenüber. Auf der einen Seite sind dies kostenintensive Aktiendepots der Filialbanken und Sparkassen vor Ort, auf der anderen Seite die deutlich günstigeren Depotmodelle der Direktbanken und Online-Broker. Bei einem Depotvergleich beispielsweise auf depotvergleich.com wird bei der ersten Betrachtung offenkundig, dass die Direktanbieter die deutlich günstigeren Konditionen aufweisen.

Deutliche Unterschiede in den Details

Es sind aber nicht nur die Kosten, welche den Unterschied zwischen Direktbanken und Filialbanken ausmachen. Der Service spielt ebenfalls eine wesentliche Rolle. Wer jetzt denkt, dass hier die Online-Anbieter das Nachsehen haben, irrt. Während diese auf ihren Portalen umfangreiche Informationen rund um die Börse und das Wirtschaftsgeschehen, Analystenmeinungen, Kursziele und Musterdepots zur Verfügung stellen, beschränkt sich der „Service“ der Mitbewerber aus der Offline-Welt in der Regel auf den Verkauf der hauseigenen Investmentfonds. Wenn man sich dazu entschlossen hat, im Internet Aktien kaufen und zu verkaufen, bleibt zunächst einmal die Auswahl der geeigneten Bank.

Ohne Depotvergleich geht eigentlich nicht

  • Auch wenn die Depots der Direktbanken gegenüber den Filialbanken deutlich günstiger sind, gibt es auch hier Unterschiede.
  • Einige Anbieter verzichten völlig auf eine Depotgebühr, andere berechnen nur einen geringen prozentualen Anteil, wiederum andere eine feste Gebühr unabhängig vom Depotvolumen.
  • Um das geeignete Depot zu finden, sind nur wenige Eingaben notwendig. Neben der Anzahl der jährlichen Orders ist noch das durchschnittliche Ordervolumen notwendig. Das Ergebnis macht deutlich, dass sich die Spitzengruppe der Anbieter in Bezug auf die Kosten tatsächlich aus den Direktbanken rekrutiert.
  • Neben den oben genannten Leistungen sind auch je nach Anlagementalität über den XETRA-Handel hinaus Möglichkeiten für die Teilnahme am Börsengeschehen ausschlaggebend. Dazu gehören der außerbörsliche Handel oder die zur Verfügung stehenden ausländischen Börsenplätze.
  • Nicht immer möchte man als Anleger gleich Aktien kaufen. Viele Investoren bevorzugen den Kapitalaufbau mit Investmentfonds. In diesem Fall ist zum einen die Anzahl der zur Verfügung stehenden Fonds ausschlaggebend, zum anderen auch die Menge der Fonds, welche ohne Ausgabeaufschlag oder mit rabattierten Konditionen an die Kunden weitergebeben werden.

Der Handel selbst setzt Disziplin voraus

Ist die Entscheidung für eine Bank gefallen und das Depot eröffnet, steht dem Aktien kaufen nichts mehr im Wege. Sobald die Wahl auf einen Titel gefallen ist, wird die Order aufgegeben und das Hoffen auf einen Kursanstieg beginnt. Wer jedoch Hoffnung lieber durch Analyse ersetzt, ist gut beraten, vor dem ersten echten Deal ein wenig mit dem Musterdepot zu arbeiten. Hier können Analystenmeinungen nachvollzogen werden und eigene Strategien entwickelt und umgesetzt werden, ohne dass gleich echtes Geld eingesetzt wird. Der Einstieg an der Börse setzt gewisse Kenntnisse des Marktes und die Fähigkeit voraus, Marktentwicklungen und Tendenzen zu erkennen und zu analysieren. Neben der Disziplin, sich erst einmal mit den Grundmechanismen vertraut zu machen, kommt später die Disziplin, bei gesteckten Kurszielen diese auch zu verwirklichen. Dies gilt bei steigenden und fallenden Kursen gleichermaßen. Weitere Informationen, Vergleiche und Ratgeber zum Thema Aktien kaufen findet man auf der Webseite Aktienkaufen.com.

 

Was sie auch noch interessieren könnte:

Binäre Optionen

Forex Trading

Wie funktioniert die Handyortung

 

 

, ,
Trackback

no comment untill now

Add your comment now

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Close