Warum ist das Meer salzig

Bild von Plumbago (Wikipedia Commons)

Alle wissen es und fast jeder hat es schon freiwillig oder unfreiwillig ausprobiert: Meerwasser schmeckt salzig. Wer aus Versehen beim Baden im Meer etwas Wasser in den Mund bekommt, empfindet den Geschmack als unangenehm. Wer die Möglichkeit hat im Toten Meer zu baden und sich ohne Anstrengung über Wasser halten kann, ist über den Salzgehalt im Meer erfreut. Wie aber kommt das Salz ins Meer?

Das Salz kommt von unten und von oben

Das Salz gelangt auf zwei unterschiedliche Arten ins Meer. Ein Teil wird über die Flüsse ins Meer gebracht. Obwohl das Wasser der Flüsse und Bäche nicht salzig schmeckt, transportiert es Salz. Das Flusswasser löst Salze, die sich in den Steinen befinden, über die es fließt, heraus. Es führt sie mit sich bis ins Meer. Auf diese Weise wird mit jedem Liter Flusswasser ein winziger Anteil Salz ins Meer getragen. Der zweite Grund für den Salzgehalt im Meer liegt auf dem Grund der Ozeane. In der Tiefe des Meeres befinden sich ebenfalls Gesteine. Das Meerwasser löst die Salze aus den Steinen des Meeresbodens. Zusätzlich stoßen Vulkane auf dem Meeresboden salzhaltige Lava aus, die ebenfalls die Salzkonzentration des Meerwassers erhöht.

 

Wird das Meer immer salziger?

Wer sich überlegt, dass die Flüsse ununterbrochen Salz an die Meere liefern, kommt zu dem Schluss, dass die Konzentration des Salzes im Meerwasser immer höher werden muss. Hinzukommt, dass durch die Sonneneinstrahlung zwar Meerwasser verdunstet, das Salz aber nicht. Es bleibt im Meer zurück. Dennoch wird das Wasser im Meer nicht zunehmend salziger. Erstens bauen Meeresbewohner wie Muscheln, Schnecken und Korallen das Salz in ihre Schalen und Skelette ein. Sterben die kleinen Meerestiere, lagern sich ihre salzhaltigen Überreste am Meeresboden ab und werden von anderen Schichten überdeckt. Zweitens hilft auch der Wind. In Küstennähe wird durch den Wind stetig Wasser aus dem Meer an die Küste geweht. Das Wasser verdunstet an Land und das im Wasser enthaltene Salz versinkt im Erdboden. Auf diese Weise bleibt die Konzentration des Salzgehaltes im Meer immer gleich. Flüsse und Meeresboden liefern ungefähr so viel Salz, wie durch den Wind und das Versinken im Meeresboden wieder verloren geht.

 

Wieviel Salz ist im Meer?

Obwohl der Salzgehalt im Meerwasser immer ungefähr gleich bleibt, ist er von Meer zu Meer unterschiedlich. Manche Meere weisen eine höhere Salzkonzentration auf. Das liegt daran, dass in trockenen Gebieten das Wasser schneller verdunstet oder auch, dass an manchen Stellen der Meeresboden salzhaltiger ist. An Stellen wo viel Süßwasser ins Meer gelangt ist der Salzgehalt des Meerwassers geringer. Die Ostsee zum Beispiel weist nur einen Salzgehalt von circa zwei Prozent auf. Das ist für Meerwasser gering, denn im Durchschnitt liegt die Salzkonzentration im Meer bei 3,5 Prozent. Weil viele Flüsse in die Ostsee münden, aber wenig Wasser verdunstet, ist der Salzgehalt niedrig. Im Toten Meer hingegen liegt die Salzkonzentration bei circa 34 Prozent. Dort ist die Wasserverdunstung sehr hoch, denn das Tote Meer liegt in einem heißen, sonnenreichen Gebiet. Hinzukommt, dass es wenig regnet und das Binnenmeer nur durch wenig Süßwasser angereichert wird.

 

Ein paar Zahlen zum Salzgehalt des Meeres

Wie erwähnt, liegt der Salzgehalt des Meerwassers bei circa 3,5 Prozent. Das entspricht ungefähr drei Esslöffeln Salz auf einen Liter Wasser. Insgesamt enthalten die Weltmeere rund 50.000 Billionen Tonnen Salz. Eine sehr geringe Salzkonzentration von Meerwasser wird zwischen Schweden und Finnland gemessen, dort liegt der Salzgehalt bei circa 0,3 Prozent. Die höchste Salzkonzentration im Wasser findet sich nicht im Meerwasser, sondern im Wasser einiger Seen. Mit einem Salzgehalt von über 40 Prozent liegt der kleine antarktische See Don Juan Pond an der Spitze.

 

Was sie auch noch interessieren könnte:

Wie funktioniert ein Taschenwärmer

Anomalie des Wassers - einfach erklärt

Warum schnurren Katzen

 

, ,
Trackback

no comment untill now

Sorry, comments closed.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Close