Wie funktioniert eine Windkraftwerk

Bild von Philip May (Wikipedia Commons)

Deutschland ist ein Land, welches gerne dem Fortschritt ins Auge sieht und viele Windkraftwerke baut. In den meisten Fällen möchte sich gerne damit beschäftigt werden, neue Techniken zu entwickeln, um das Land weiterbringen zu können. Besonders in den letzten Jahren wurde die Energieerzeugung immer ernster genommen. Es sollten neue Wege eingeschritten werden, um erreichen zu können, dass Strom keine Energie darstellt, die nicht zur Verfügung steht. Neue Energien sind das Zauberwort, welches aktuell groß geschrieben wird. Die Windkraftwerke gehören zu den neuen Produkten, die kostenlose Energien nutzen können. Im Vergleich zu Kohle, Öl der Gas wird die Umwelt nicht negativ durch die Windkraftwerke beeinflusst und tragen damit zum Energiemix, neben Wasserkraftwerken und Photovoltaik, zu den eneuerbaren Energien bei. Die Bewegungsenergie, wie sie ebenfalls durch Wasser gewonnen werden kann, ist ein fortschreitender Schritt, der die Stromversorgung sichern kann. Dennoch stellt sich die Frage: Wie funktioniert ein Windkraftwerk und welche direkten Vorteile gibt es durch die Erschaffung der Kraftwerke?  

Read the rest of this entry

, ,
Kohlekraftwerk Elverlingsen

Bild von Dr.G.Schmitz (Wikipedia Commons)

Ein Kohlekraftwerk ist eine besondere Form eines Kraftwerkes, welches seine Bezeichnung aufgrund des Brennstoffes erhält. Kohlekraftwerke gibt es in Deutschland zwar noch immer, jedoch ist die Zahl der Kraftwerke in den letzten Jahrzehnten deutlich geschrumpft. Es wird zwischen Braunkohle- und Steinkohlekraftwerken unterschieden. Die meisten Kohlekraftwerke werden für die Stromerzeugung genutzt. In Deutschland können 24 Prozent durch Steinkohle und 27 durch Braunkohle erzeugt werden. Der Rest wird durch einen großen Prozentsatz an Atomstrom gewonnen. Trotz der Bedeutung von Steinkohle und Braunkohle wird in Deutschland mehr auf neue Energien gesetzt, wozu Kohle nicht mehr gehört. Dies ist nach Umweltaspekten auch richtig. Wie funktioniert ein Kohlekraftwerk und welche Bedeutung trägt es in der Zukunft? Diese Frage soll im weiteren Abschnitt geklärt werden.

Read the rest of this entry

, ,
Hefe zum Backen

Bild von Hellahulla (Wikipedia Commons)

Heute wollen wir uns mal keinem naturwissenschaftlichen Thema widmen sondern zur Abwechslung mal etwas Anderes. Hefe wird auch gerne als Backhefe bezeichnet und wird überwiegend zum Backen verwendet. Die ersten Aufzeichnungen und Beweise, dass Hefe benutzt wurde, konnte im alten Ägypten gefunden werden. Im antiken Ägypten wurde Hefe verwendet, um einen Teig an einem warmen Ort stehen zu lassen und somit zu erreichen, dass dieser vor dem Backvorgang gegärt wird. Aus der alt bekannten Hefe konnten sich weitere Hefearten entwickeln. Es bietet sich aktuell die Trockenhefe an, Presshefe und Bierhefe sowie auch die flüssige Hefe. Bei der Zugabe von Hefe sollte immer die Menge des Mehls beachtet werden. Grundsätzlich sollten drei bis sechs Prozent Hefe zum Mehl gegeben werden. Dennoch muss sich gefragt werden, wieso sich die Hefe beim Backen überhaupt ausdehnt und somit zu aufgedehnten Backwaren führt.

Read the rest of this entry

, ,

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Close